Nr.20 Blue Montains

Wir hatten uns für den 31.März fest vorgenommen einen Ausflug zu den Blue Mountains zu machen. Diese sind ein ca. 85 Kilometer Luftlinie von Sydney entferntes Gebirge im gleichnamigen Nationalpark. Nachdem wir extra früh aufgestanden sind, gefrühstückt und Proviant für den Tag eingepackt hatten, haben wir uns auf zum Hauptbahnhof von Sydney gemacht. Dort angekommen gab es jedoch leider eine Durchsage, dass der Zug entfällt da es einen Erdrutsch auf der Strecke gab und diese somit nicht mehr bedient werden kann. Ein lautes seufzen ging über den ganzen Bahnsteig der voller kaum hätte sein können. Dazu muss man wissen, dass man den öffentlichen Nahverkehr hier in Sydney (bzw. dem gesamten Staat New South Wales) mit einer wiederaufladbaren Karte, der Opalcard, bezahlt. Während an normalen Tagen nach Zeit bzw. Strecke abgerechnet wird, bekommt man an jeden Sonntag, egal wie viel man fährt, niemals mehr als $2,70 (1,71€) berechnet. Demnach sind Sonntags alle Verkehrsmittel, und besonders die zu den Touristenattraktionen, besonders ausgelastet. Da wir aber trotzdem etwas schönes unternehmen wollten sind wir zur Touristen-Info im Bahnhof und haben uns nett beraten lassen. Wozu wir uns entschieden haben gibt es im nächsten Artikel zu lesen.

 

Blue Mountains - zweiter Versuch

 

Am 03.April haben wir uns wieder auf den Weg zu den Blue Mountains gemacht. Anders als auf dem Fahrplan angegeben wurde der Zug, wegen der immer noch anhaltenden Streckensperrung, auf einer Teilstrecke durch Reisebusse ersetzt wodurch sich unsere Reisezeit deutlich verlängert hat. Somit haben wir für einen Tagesausflug ungefähr 2,5 Stunden auf dem Hinweg und über 3 Stunden auf dem Rückweg im Zug verbracht. Ein ganzes Gebirge innerhalb eines Tages zu erkunden ist natürlich unmöglich. Daher haben wir uns dazu entschieden nach Katoomba zu fahren. Dort hat man neben vielen tollen Wanderwegen mit Aussichtsplattformen zusätzlich die Möglichkeit drei Seilbahnen in Anspruch zu nehmen und einen Regenwald zu besichtigen. Außerdem gibt es einen Wasserfall und man hat freie Sicht auf die "Three Sisters", eine sehr bekannte Steinformation die eine der Hauptattraktionen darstellt. Statt den Bus vom Bahnhof zur "Scenic World", dem Startpunkt aller Seilbahnen, zu nehmen sind wir gelaufen und sind auf jedenfall an Ecken vorbei gekommen an denen definitiv noch kein Tourist war. Dort angekommen haben wir uns für das Tagesticket entschieden mit dem man beliebig oft die Bahnen fahren konnte und Zugang zum Urwald erhielten. Während 2 der Bahnen gängige Gondelbahnen waren handelt es sich bei der dritten um die steilste Passagier Eisenbahn der Welt. Wir nahmen als erstes die 52° abfällige Eisenbahn nach unten ins Tal. Beim Einsteigen wurde man spaßhaft dazu aufgerufen sein liebstes Kind festzuhalten. Von Indianer Jones Abenteuer Musik begleitet begann dann die Fahrt. Uns war jedoch nicht klar wie Steil diese Bahn tatsächlich werden würde und wir haben uns ein wenig erschreckt da man wirklich fast aus den Sitzen rutscht (hätte Till mich nur mal besser festgehalten ;)). Unten angekommen gibt es verschiedene Rundwege durch den Regenwald welcher uns wirklich beeindruckt hat. Danach ging es mit einer der Gondeln wieder nach oben und wir haben auf der Terrasse bei Sonnenschein und wunderbarem Ausblick unser Picknick genossen. Weiter ging es mit der dritten und letzten Seilbahn. Diese hatte Glaselemente im Boden welche beim einsteigen wie Milchglas aussahen aber nach dem losfahren durchsichtig wurden. Wir machten einen kleinen Abstecher zu einem Wasserfall und ein paar weiteren Aussichtsplattformen. Soweit das Auge reichte erstreckte sich das Blue Mountains Gebirge und besonders die bekannte Three Sisters Gesteinsformation. Nach einer kleinen Wanderung erreichten erreichten wir den "Echo Point Lookout" und nahmen von dort aus den Bus zurück zum Bahnhof von Katoomba. Um ca. 21 Uhr waren wir zurück in Sydney und waren ziemlich erschöpft von diesem schönen Tag.

Kommentare: 17
  • #17

    Bernd (Montag, 20 Mai 2019 09:53)

    Wow..... beeindruckende Zusammenfassung. Viel Glück und Spaß für die weiteren Pläne!

  • #16

    Bernhard (Freitag, 19 April 2019 15:46)

    Wie heißt die Pflanze, die tödlich ist, wenn man sich 5 min unter ihr aufhält?
    .
    .
    .
    Die Seerose! ;-P

  • #15

    Bernhard (Freitag, 19 April 2019 15:43)

    Sehr schöne Bilder! Danke!
    Viel Schbass noch & liebe Grüße aus good old fucking germany!

  • #14

    Bernd (Montag, 08 April 2019 09:29)

    Hallo Lea, hallo Till, danke für diese Einsichten. Ist ja echt toll, dass Muttis geflogen kommen um zu spülen...
    Spaß beiseite: gönnt ihr euch alle paar Wochen mal eine Pension oder ein Hotel? Damit ihr wieder fit seid für's Hostel-Leben?
    Ich würde mal ernsthaft darüber nachdenken.
    Liebe Grüße und dennoch viel Spaß down under!

  • #13

    ‏‏‎ ‏‏‎ ‏‏‎ ‏‏‎ (Sonntag, 24 März 2019 10:53)

    Brauchen dringend mehr Bilder von Till. Grüße

  • #12

    Bernhard (Samstag, 02 März 2019 23:48)

    Hey Lea! (ich nenn Dich einfach weiter so - oder Du teilst mir mal Deinen Lieblingsnamen mit - danach gefragt hab' ich schon...)
    Im Commonground gefällt's mir! Permakultur is eh mein Ding!
    Wie geht's Dir?
    Gib mir mal bitte ein Lebenszeichen auf WA oder Fartbook.
    Euer neuer Wohnort scheint gut zu tun.
    Fühl' Dich lieb gedrückt!

  • #11

    Lena (Mittwoch, 06 Februar 2019 12:18)

    Hallo ihr zuckersüßen Menschen,
    Ich schicke euch eine feste Umarmung und wünsche euch eine wunderschöne Zeit!

  • #10

    Oma Else (Montag, 21 Januar 2019 09:26)

    Na,dann wünsch ich euch viele,viele glückliche Minuten,Stunden,Tage,Wochen,Monate,Jahre

  • #9

    Bernd (Montag, 14 Januar 2019 11:04)

    Herzlichen Glückwunsch!
    Der Strand ist ja auch besser als ein "Ja-Nein"-Zettel und ein weißes Pferd - großartige Szenerie, wow.
    Liebe Grüße

  • #8

    Moni (Dienstag, 27 November 2018 20:37)

    Hallo ihr Lieben,
    tolle Bilder, hoffe es geht euch gut,
    denke oft an euch.
    Weiterhin eine erlebnisreiche (Vorweihnachts )Zeit.
    LG. Moni

  • #7

    Papa (Samstag, 17 November 2018 17:57)

    Tolle Bilder mein schatz Grüsse aus dem kalten Winter

  • #6

    müb. (Montag, 12 November 2018 19:06)

    Halb so wild! Von Wachenheim an der Weinstraße nach Melbourne sind es ja nur 16.368,53 km. Hoffe, Ihr kommt gut (noch) weiter!

  • #5

    Carina (Donnerstag, 08 November 2018 09:15)

    Alles Liebe und Gute Ihr 2!!

  • #4

    Der alte perverse Sack ;-) (Mittwoch, 07 November 2018 22:29)

    Mutig mutig, aber GENAU richtig ! Ich hab's damals leider versäumt in dem Alter...

  • #3

    Else (Mittwoch, 07 November 2018 19:57)

    Guten Flug, ich drück euch die Daumen

  • #2

    Bernd (Mittwoch, 07 November 2018 18:15)

    Ich helfe noch die letzten Sachen in den Rucksack zu stopfen ;-)

  • #1

    Omesh (Mittwoch, 07 November 2018 18:03)

    SooS